HOPE Cape Town

HOPE Cape Town

HOPE Cape Town Trust

Gemeinnützige Organisation (SA) Nr. 93/00/24/843

Non-Profit-Organisation (SA) Nr. 053 - 417NPO

 

HOPE Cape Town ist seit seiner Gründung sehr eng mit der deutschsprachigen katholischen Gemeinde in Kapstadt verbunden. Im Jahr 2001 wurde HOPE Cape Town durch die deutschsprachige katholische Gemeinde, den Rotary-Club „Signal Hill“, das Akademische Kinderkrankenhaus Tygerberg und die Universität von Stellenbosch gegründet. Die Gründungsmitglieder sind nach wie vor aktiv an HOPE Cape Town beteiligt.

HOPE Cape Town ist eine registrierte Hilfsorganisation in Südafrika, die im Bereich von HIV/AIDS und Tuberkulose in der Provinz Western Cape alle notwendigen Dienste auf Gemeindeebene anbietet: Vernetzung, Training, Behandlung und Beratung. HOPE Cape Town arbeitet in 18 Townships rund um Kapstadt sowie in den Kinderstationen im Tygerberg Hospital.

HOPE Cape Town ist bestrebt die Lebensqualität und das volle Potenzial von Kindern und Familien, die von HIV/AIDS und verwandten Krankheiten betroffen sind, durch seine Arbeit in der Provinz Western Cape, Südafrika zu verbessern.

Starke, dauerhafte nationale und internationale Partnerschaften sind die wichtigste Grundlage für die Arbeit von HOPE Cape Town. Die Organisation ist stolz darauf, mit den Gesundheitsministerien des Western Cape und der Stadt Kapstadt, der Stellenbosch University (Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften) und des Tygerberg Akademischen Kinderkrankenhaus zusammenzuarbeiten. International arbeiten wir mit der Deutschen AIDS-Stiftung, HOPE Cape Town USA und viele anderen Partner zusammen.

Seit 16 Jahren betreut und unterstützt HOPE Cape Town Kinder und deren Familien, die von HIV/AIDS und verwandten Krankheiten betroffen sind. Zwei Ärzte und 25 Gesundheitsarbeiter arbeiten in den Townships von Kapstadt gemeinsam mit einem Support-Team im Tygerberg Kinderkrankenhaus, um diesen Kindern und ihren Familien Hoffnung und eine Zukunft geben zu können. Eine Sozialarbeiterin und weitere Teilzeit-Therapeuten ergänzen unsere ganzheitliche Betreuung mit ihrer Expertise.

HOPE Cape Town initiiert und unterstützt die ganzheitliche Betreuung und Behandlung von Kinder und Familien, die mit HIV leben. Wir führen unter anderem ein Projekt zur frühkindlichen Entwicklung durch, welches von Ergotherapeuten für HIV-positive Kinder am Groote-Schuur-Hospital in Kapstadt entwickelt wurde. Dies ist ein interaktives Programm durch das Eltern und Erziehungsberechtigte lernen, ihre Kinder altersgerecht zu fördern und zu fordern.

HOPE Cape Town wird regelmäßig von deutschen und europäischen Politiker besucht, da es inzwischen als eine Organisation bekannt ist die öffentliche und private Partner verbindet. Wenn Sie die HOPE Cape Town Webseite www.hopecapetown.com besuchen, werden Sie sehen, dass viele bekannte Politiker Interesse an dem Projekt haben und hatten, unter ihnen der ehemalige südafrikanische Präsidenten Nelson Mandela, die Bundeskanzlerin, Frau Angela Merkel, der ehemalige Bundesaußenminister, Herr Joschka Fischer, die ehemalige Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Annette Schavan, der Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministeriums der Finanzen , Herr Jens Spahn und mehrere Portfolio- Ausschüsse des Deutschen Bundestages, z. B. für Gesundheit, Digitalagenda und andere politische Delegationen.

HOPE Cape Town ist vollständig durch private Sponsoren, Stiftungen und Unternehmen finanziert.

Über Uns

Die Deutschsprachige katholische Gemeinde am Kap ist die Gemeinschaft aller deutschsprechenden Katholiken (Deutschland, Österreich, Schweiz und Namibia) und deren Familien, die im Bereich der Erzdiözese Kapstadt wohnen. 

Weiterlesen...

Kommende Veranstaltungen

Ökumenischer Gottesdienst

Wir laden Sie herzlich ein zum Gottesdienst im St Johannisheim  .